Sprungziele
Seiteninhalt

Alexander Duncker. Chronist Brandenburger Adelswelten

Mit »Fontanes Illustrator. Alexander Duncker als Chronist Brandenburger Adelswelten« zeigen das Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde und das Museum Schloss Doberlug eine gemeinsame Sonderausstellung, die Veduten von Herrenhäusern und Schlössern in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Polen vorstellt.

Datum:

24.11.2019

Termin exportieren

Sämtliche historischen Ansichten entstammen dem sogenannten „Duncker“, einer groß angelegten Edition sämtlicher Herrensitze des Königreichs Preußen. Die historischen Ansichten aus der Sammlung von Dr. Rainer Ernst werden von aktuellen Fotografien aus der Duncker-Perspektive begleitet, die der Radeberger Fotograf Burghard Schade anfertigte. Die Gröbitzer Künstlerin Stephanie Pfeiffer schloss mit ihren Zeichnungen von Schlössern des Elbe-Elster-Landes die Lücken, die Alexander Duncker im 19. Jahrhundert hinterließ. Als Doppelausstellung wird die Präsentation ab 7. Juli bis zum 24. November im Museum Schloss Doberlug und im Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde gezeigt. In der Gesamtschau ermöglicht sie die Rekonstruktion einer Adelswelt, die über Jahrhunderte hinweg als wesentlicher kulturtragender Faktor die Geschichte Brandenburgs und das Erscheinungsbild seiner Kunstlandschaft bestimmte. Ein Projekt von Kulturland Brandenburg 2019 fontane.200/spuren.