Sprungziele
Seiteninhalt

Bad Liebenwerda: Symposium zum Kaspergipfel

Vom 30. September bis zum 2. Oktober rückt das Kasperspiel im Elbe-Elster-Land ins Scheinwerferlicht: Gefeiert wird die Aufnahme ins Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Deutschen Kulturerbes.

Datum:

30.09.2022

Uhrzeit:

10:00 bis 15:00 Uhr

Ort:

Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum

Ansprechperson Ralf Uschner

Burgplatz 2
04924 Bad Liebenwerda

035341 / 12455
E-Mail schreiben

Ortschaft:

Bad Liebenwerda

Preis:

4,00 €

Karte anzeigen Termin exportieren

Der Kaspergipfel führt zu den Ursprüngen des Kasperspiels zurück und begrüßt europäische Meister dieser Spielweise aus Italien, Frankreich, England und Deutschland. Inhaltlich flankiert wird diese lebendige Präsentation des Kasperspiels von einem wissenschaftlichen Symposium, das die wichtigsten Puppentheatermuseen und -sammlungen Deutschlands sowie Wissenschaftler zusammenführt.

Programm

Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda
Eintritt 4,00 Euro

09.30 Uhr Begrüßung
10.00 Uhr Das UNESCO-Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes und dessen Umsetzung in Deutschland
Dr. Marlen Meißner, Bonn

10.30 Uhr Stock, Stab und Pritsche in ihrer kulturhistorischen Bedeutung
Dr. Lothar Binger, Kleinmachnow

11.00 Uhr Pause

11.30 Uhr Kasper international – ein europäisches Spielprinzip
Lars Rebehn, Dresden

12.00 Uhr Sage mir, mein Freund, woher stammst du? – Ich stamme aus meinem Vaterland". Zur Herkunft des Kaspars / Gáspárs / Kašpáreks / Kasperls / Káspors / Käsperles / (ad libitum)
Prof. Beatrix Müller-Kampel, Graz

12.30 Uhr Pause

13.30 Uhr Der Kasper – volksnah? völkisch? progressiv?
Peter Waschinsky, Berlin

14.00 Uhr Der Hohnsteiner Kasper – vom Jahrmarktskasper zum Fernsehstar
Jens Welsch, Osterholz-Scharmbeck

15.00 Uhr Führung durch „Kaspers Welten“

Der Kaspergipfel steht unter der Schirmherrschaft von Brandenburgs Kulturministerin Dr. Manja Schüle und wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg sowie von der Sparkasse Elbe-Elster.