Sprungziele
Seiteninhalt

Bad Liebenwerda: Was der Lubwartturm erzählen kann

Der Museumsverbund Elbe-Elster lockt in seinen vier Museen mit spannenden und abwechslungsreichen Ferienangeboten für Kinder, Eltern und Großeltern. Langeweile muss wirklich nicht sein: Stattdessen warten eine Schatzsuche, eine historische Einkaufstour, ein Aufstieg in die Tiefen einer Turmgeschichte und eine Erkundungstour mit der Schloss-Küchenmagd auf aufgeweckte und neugierige Teilnehmer. Am 17. Juli 2019, 10.30 Uhr, können wissbegierige Ferienkids im Mitteldeutschen Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda in die Tiefen der Geschichte absteigen - oder doch eher aufsteigen?

Datum:

17.07.2019

Uhrzeit:

10:30 bis 12:30 Uhr

Ort:

Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum

Ansprechperson Ralf Uschner

Burgplatz 2
04924 Bad Liebenwerda

035341 / 12455
E-Mail schreiben

Ortschaft:

Bad Liebenwerda

Preis:

4,00 €
ermäßigt 2.00 ¤

Karte anzeigen Termin exportieren

Vor über 800 Jahren entstand auf der Liebenwerdaer Elsterinsel eine Burg, von der heute nur noch ein Turm erhalten ist. der Lubwartturm. Bei der Turmführung begeben sich alle mutigen Ferienkinder in das sagenumwobene Mittelalter, hören vom bösen Raubritter Rammelshayn, von unterirdischen Schätzen, einem traurigen Burgfräulen und anderen Sagengestalten. Als Ritter und Burgfräulein verkleidet, erfahren die Teilnehmer allerlei Wissenswertes über Ausbildung und das Leben der Ritter. Danach kann sich jeder seine Schießkünste beim Bogenschießen unter Beweis stellen und ein Ritterturnier bestreiten. Eintritt 4 Euro, ermäßigt 2,00 Euro. Um Voranmeldung unter Tel. 035341 12455 oder kreismuseumbadliebenwerda@lkee.de wird gebeten.