Sprungziele
Seiteninhalt

Finsterwalde: Große Wäsche beim Kaufmann Wittke

Im Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde finden Besucher neben dem Kontor des Kaufmanns eine kleine Waschküche mit Emailleschüssel, Feuerstelle, Waschbrett und Wäscheleine. Wie die Kaufmannsfrau dort ihre Wäsche wusch, weiß heute jedoch kaum noch jemand.

Datum:

24.10.2021

Uhrzeit:

14:00 Uhr

Ort:

Sänger- und Kaufmannsmuseum

Ansprechperson Olaf Weber

Lange Straße 6/8
03238 Finsterwalde

03531 / 30783
E-Mail schreiben

Ortschaft:

Finsterwalde

Preis:

4,00 €
ermäßigt 2,00 €

Karte anzeigen Termin exportieren

Gemeinsam mit der Waschfrau und ihrem Waschbrett können Kinder, Eltern oder Großeltern deswegen beim Familiensonntag am 24. Oktober ab 14.00 Uhr in die Vergangenheit reisen. Spielerisch lernen sie dort den Alltag der Urgroßmütter kennen, die weder Waschmaschine noch Trockner kannten. Dafür wussten sie Tricks, die inzwischen in Vergessenheit geraten sind. Außerdem erfahren die Kinder, wie man Wäsche im Notfall auch mal im Handbetrieb sauber bekommt, oder wie eigene Wasch- und Spülmittel hergestellt werden können. Sie entdecken die Arbeitsgänge, die einst zur großen Wäsche gehörten, und können die historischen Geräte selbst ausprobieren, neben dem Waschbrett zum Beispiel eine Wringmaschine oder einen Wäschestampfer. Wer will, kann sogar ein schmutziges Wäschestück für den Waschtag mitbringen. Im Anschluss kann jedes Kind seine eigene Duft- oder Kräuterseife herstellen und mit nach Hause nehmen. Das Angebot richtet sich an Kinder von 6 bis 11 Jahren. Da derzeit nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, wird darum gebeten, dass pro Kind nur eine erwachsene Begleitperson teilnimmt. Eintritt 4,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro. Um verbindliche Voranmeldung unter Tel. 03531 30783 oder museum-finsterwalde@lkee.de wird gebeten.

Es gilt das Hygienekonzept des Museumsverbunds Elbe-Elster, das unter www.museumsverbund-lkee.de/Covid19-Informationen eingesehen werden kann und für Personen ab 12 Jahren eine 3G-Regel enthält.

Langeweile in den Ferien muss nicht sein:Der Museumsverbund Elbe-Elster lockt mit spannenden und abwechslungsreichen Ferienangeboten für Kinder, Eltern und Großeltern. Dabei geht’s auf eine herbstliche Kräuter- und Blättersammeltour in Doberlug, ins ritterliche Mittelalter Mühlbergs, mit einem armen Korbmacher durch die Liebenwerdaer Heide und ans Waschbrett der Finsterwalder Kaufmannsfrau.