Sprungziele
Seiteninhalt

Doberlug: An des Haffes anderm Strand

Museum Schloss Doberlug lädt am 7. März zur Lesung mit Annette Hildebrandt

Datum:

07.03.2024

Uhrzeit:

17:00 bis 19:00 Uhr

Ort:

Museum Schloss Doberlug

Ansprechperson Dr. Torsten Lehmann

Schlossplatz 1
03253 Doberlug-Kirchhain

035322 / 6888520
E-Mail schreiben

Ortschaft:

Doberlug-Kirchhain

Preis:

10 €
ermäßigt 6,00 €

Karte anzeigen Termin exportieren

Das Museum Schloss Doberlug zeigt seit 2023 ostpreußische Adelskultur – passend dazu geht es am 7. März um 17.00 Uhr um eine (bürgerliche) ostpreußische Familie im 20. Jahrhundert. Annette Hildebrandt stellt ihren Roman „An des Haffes anderm Strand“ in einer musikalischen Lesung vor.

Der junge Arthur träumt davon, Pfarrer zu werden. Oder Kapitän. Seine Schwester Agathe genießt als junge, emanzipierte Lehrerin die Aufbruchstimmung der Goldenen Zwanziger. Die Geschwister erleben eine Zeit voller historischer Umbrüche, wachsen über sich hinaus. Arthur wird Pfarrer, aber auch Soldat, der um das längst verlorene Königsberg kämpfen muss. Agathe lernt in Berlin die Schattenseiten der neu gewonnenen Freiheit kennen. Als beste Nebendarsteller der Familiensaga bewerben sich jedoch die ostpreußische Landschaft, die legendäre Küche und der unwiderstehliche Humor der ostpreußischen Menschen. Die Autorin begleitet die Lesung am Klavier mit ostpreußischen Volksliedern nach Art der lettischen Dainas; gerne kann auch mitgesungen werden.

Annette Hildebrandt, Jahrgang 1954, ist aufgewachsen in der Bernauer Straße, direkt an der Berliner Mauer. Sie ist selbst Pfarrerstochter, Autorin und Musikerin und engagiert in der politischen Jugendbildung. Sie publiziert Sachbücher und Literarisches, schwerpunktmäßig zu zeit- und kulturgeschichtlichen Themen. Mit ihrem neuesten Buch verarbeitet Annette Hildebrandt ihre eigene Familiengeschichte und thematisiert Flucht und Entwurzelung einer ganzen Generation. Zudem spielt der Kampf der Frauen um Gleichberechtigung und Selbstbestimmung eine große Rolle. Inspiriert wurde Annette Hildebrandt dabei von ihrer Schwägerin Regine Hildebrandt, Brandenburgs beliebter Sozialministerin, die 2001 verstarb. Am Vorabend des Internationalen Frauentages ist diese Lesung damit auch eine Würdigung der Frauen und vieler starker Persönlichkeiten aus ihrer Mitte. Die Lesung findet am Donnerstag, 7. März, 17.00 Uhr im Refektorium am Schloss Doberlug statt und ist eine Veranstaltung der LiteraTour an Elbe und Elster.

Tickets gib es an der Museumskasse im Schloss Doberlug. Eintritt 10,00 Euro, ermäßigt 6,00 Euro. Um Voranmeldung unter Tel. 035322 6888520 oder museum-schlossdoberlug@lkee.de wird gebeten.