Sprungziele
Seiteninhalt

Zwischenbilanz. Ein Vierteljahrhundert Kunstmappe Elbe-Elster

Seit einem Vierteljahrhundert bereichert und spiegelt eine jährliche neu aufgelegte Edition der EE-Grafikmappe die Kulturlandschaft Elbe-Elster. 1994 erstmals vom damaligen Kulturamt des Landkreises herausgegeben, hatte sie noch keinen thematischen Schwerpunkt und entstand aus einer Idee des ehemaligen Kulturamtsleiters Andreas Pöschl sowie des Finsterwalder Malers Horst Bahr, der das Gesicht der Mappe bis 2011 entscheidend prägte.

Datum:

05.09.2021

Ort:

Museum Mühlberg 1547

Ansprechperson Martina Pöschl

Klosterstraße 9
04931 Mühlberg/Elbe

035342 / 837000
E-Mail schreiben

Ortschaft:

Mühlberg

Preis:

4,00 €
ermäßigt 2.00€

Karte anzeigen Termin exportieren

Was mit Blättern von sechs grafisch arbeitenden Künstler*innen begann, setzte sich seit 1999 mit neun Drucken in einer Ausgabe von jeweils 29 Mappen fort. 2012 übernahm der Altenauer Künstler Paul Böckelmann die Gestaltung des Einbands. Nach der Eröffnungsedition trug jeder neue Jahrgang einen festgelegten Titel. Er schuf eine Orientierung, die dennoch Freiraum für Interpretation und individuelle Handschrift ermöglichte, und aus der die inhaltliche und ästhetische Spannung des einzelnen Mappenwerks erwuchs. Die Themen sind vielfältig: Mal ist es der Blick der Künstler*innen in die Gesellschaft unter dem Titel „Um-sichten“, mal der Blick auf seine Region. Manchmal decken sich Mappen-Titel und das Thema der Brandenburger Kulturland-Kampagne wie beim Titel „Der Himmel auf Erden“. Auch die regionalen Kunstausstellungen werden gern aufgegriffen; „Engelgeflüster“ und „Wanderungen“ sind mit diesem Hintergrund künstlerisch bearbeitet worden.

All dies war Grund genug, der EE-Grafikmappe eine eigene Ausstellung im Museum Mühlberg 1547 zu widmen, die bis zum 5. September gezeigt wird. Unter dem Titel „Zwischenbilanz. Ein Vierteljahrhundert Kunstmappe Elbe-Elster“ können Kunstfreund*innen jeweils 2 Blätter pro Jahrgang betrachten. Außerdem können die Mappen zum Preis von jeweils 250,00 € erworben werden.

Der Museumsbesuch ist derzeit nur nach Voranmeldung unter Tel. 035342 837000 oder museum-muehlberg1547@lkee.de möglich. Die Voranmeldung kann auch kurzfristig erfolgen. Vor dem Besuch werden Kontaktdaten erhoben; während des Rundgangs muss eine medizinische Maske getragen werden. Es gelten die Hygienekonzepte des Museumsverbunds Elbe-Elster, die online sowie vor Ort eingesehen werden können.